Kitesurfing Reisen

7 Gründe, warum du Tarifa lieben wirst!

Von am 11. Mai 2016

Tarifa hat es in die Liste meiner absoluten Lieblingsorte geschafft! Ehrlich gesagt, wusste ich bis vor ein paar Monaten nicht, wo Tarifa liegt und was man dort erleben kann. Habt ihr schon einmal von Tarifa gehört? Für mich gibt es kaum einen genialeren Ort auf dieser Welt – perfektes Wetter, tolle Menschen und leckeres Essen. Außerdem ist Tarifa DIE Anlaufstelle für viele Kiter und Surfer dieser Welt.

Doch wieso ist Tarifa so toll? Warum ich mich in Tarifa verliebt habe und warum du unbedingt nach Tarifa reisen solltest, verrate ich dir in diesem Beitrag!

Afrika ist so nah

Tarifa ist die südlichste Stadt in Europa und erstaunlicher Weise auch nur 14 Kilometer von Afrika entfernt. Genauer gesagt von Marokko. Stehst du am Strand von Tarifa, kannst du auf Afrika blicken. Das ist irgendwie faszinierend – nur 14 Kilometer von dir entfernt liegt ein völlig anderer Kontinent! Mit der Fähre kannst du ganz einfach nach Marokko reisen. Dort erlebst du eine völlig andere Kultur jenseits von Smartphone und Tablet. Tanger heißt der Ort in Marokko an dem die Fähre nach 45 Minuten von Tarifa aus anlegt. Er ist wirklich sehenswert – überall arabische Schilder, einzigartige Märkte auf den Straßen und ein Labyrinth aus kleinen Gassen! Bist du in Tarifa, musst du unbedingt einen Tagesausflug nach Marokko machen.

Das Kite- und Surfparadies schlechthin

Tarifa zählt zu den beliebtesten Kite- und Surfspots auf der ganzen Welt. Das verstehe ich auch voll und ganz. Wenn du Glück hast, kannst du sogar neben Delfinen und Walen surfen und kiten. In der Stadt gibt es einen Kite- und Surfshop neben dem anderen. Als ich einen Kitekurs in Tarifa gemacht habe, wurde mir gesagt:

Wenn du hier in Tarifa kiten lernst, kannst du es überall anders auch, das ist dann ein Kinderspiel!

Ja ich verstehe auch warum. Kaum Stehrevier, hohe Wellen und sehr, sehr starker Wind, aber trotzdem viele kleine Lagunen, um Kitesurfen perfekt zu lernen. Und wenn du dann mal Kiten kannst, willst du gar nicht mehr aus Tarifa weg!

Tarifa ist keine typische Touristenstadt

Ihr kennt das ja, seid ihr an beliebten Urlaubsorten findet ihr dort immer unzählige Touristen. Das ganze Getümmel hat nicht wirklich was mit Entspannung zu tun. In Tarifa hast du alles was du brauchst: Einen schönen kilometerlangen Sandstrand, viel Sonne und klares Wasser. Tolle Unterkünfte mit hauseigenem Pool und vielen Freizeitaktivitäten. Außerdem noch sehr gutes Essen und eine tolle Altstadt. Doch Touristen gibt es hier kaum. Was will man mehr?

Camping mal anders

Seid ihr mal mit dem Wohnwagen unterwegs oder entschließt euch dazu, zelten zu gehen, könnt ihr das in Tarifa perfekt machen. Direkt am Strand, fast egal wo, könnt ihr euch niederlassen. Die Menschen stellen sich dorthin, wo es ihnen am besten gefällt. Natürlich gibt es kleine Ausnahmen, aber die sind an einer Hand abzuzählen. Also Lieblingsplatz aussuchen und los geht’s! Und das Gute daran: Du musst nicht einmal Geld dafür bezahlen. Manche Menschen stellen sich sogar direkt an die Straße und übernachten dort mit ihrem Wohnwagen.

Strand Punta Paloma

Strand Punta Paloma

Nur ein Katzensprung entfernt

Tarifa ist ein Katzensprung von Deutschland entfernt und trotzdem fühlt man sich wie an einem der südlichsten Orte der Welt – Sommer, Sonne, Strand und Meer. Mit dem Flugzeug von Deutschland sind es knapp 2 ½ Stunden nach Malaga und von dort aus nochmal eine Stunde mit dem Auto oder Bus. Buche deine Flüge immer über Skyscanner. Dort findest du richtige Schnäppchen! Mein Flug geht ab Düsseldorf/Weeze oder Köln/Bonn nach Malaga. Die Flüge nach Tarifa sind echt billig– Hin- und Rückflug kann günstige 48 € kosten!

Die weltbesten Tapas

Schweinebäckchen in Rotweinsoße, gefüllte Ziegenkäse-Champignons und Riesengarnelen. In Tarifa gibt es die wohl besten Tapas, die ich je gegessen habe. Teilt man diese unter Freunden (was ja auch so üblich ist) sind sie echt nicht teuer. In Tarifa kann ich euch zwei wirklich sehr gute Tapas Bars empfehlen: Bar el Frances und das el Lola. Direkt in der wunderschönen Altstadt mit einem besonderen Flair. Klein, aber fein!

Altstadt Tarifa

Die wunderschöne Altstadt

Super nette Menschen

An Tarifa liebe ich besonders die Menschen. In der kurzen Zeit in der ich da war, habe ich viele nette Menschen kennengelernt und wirklich nur positive Erfahrungen gesammelt. Egal, wo du bist, du wirst angelächelt und die Leute fangen an mit dir zu quatschen. Nebenbei kannst du so auch dein Spanisch verbessern! Auch wenn du ein Problem oder irgendwelche Fragen hast, hier hilft wirklich jeder. Man spürt regelrecht die positive Energie – das liegt bestimmt an dem super Wetter dort!

Tarifa, du bist einfach ein Traum!

Jetzt weißt du warum Tarifa einer meiner absoluten Lieblingsorte ist. Falls du noch nicht in Tarifa gewesen bist, wird es jetzt allerhöchste Zeit für dich! Ich bin mir wirklich sicher, dass dieser Ort dich einfach umhauen wird – besonders wenn du Kiter oder Surfer bist. Tarifa ist ein absolutes Muss! Mein nächster Trip nach Tarifa ist auch schon geplant. Wart ihr schonmal in Tarifa? Wenn ja, wie fandet ihr es? Wenn nein, wieso zur Hölle wart ihr noch nicht da? 😀

Wollt ihr auf dem Laufenden bleiben und Tipps & Tricks vor allen anderen bekommen? Dann könnt ihr hier meinen Newsletter abonnieren.

Gefa unterstützen und teilen - Danke!
TAGS

Hinterlasse ein Kommentar

Gefa
Hessen

Hi, ich bin Gefa, 23 Jahre alt und träume von einem Leben als digitale Nomadin!

Newsletter

Soziale Medien