Tipps & Tricks

[Artikel] Reiseapotheke: Was gehört alles hinein?

Von am 30. Mai 2017

Geht es bald ins Ausland? Dann solltest du dir vorab Gedanken machen, was alles in deine Reiseapotheke gehört. Unter Umständen sind vor Ort nicht immer alle benötigten Medikamente zu bekommen. So ging es mir zumindest.
Falls regelmäßig bestimmte Medikamente eingenommen werden wie bei Bronchitis, Diabetes oder Bluthochdruck, gehören diese in ausreichender Menge deine Reiseapotheke. Vor allem bei einer längeren Reise würde ich dir empfehlen, deinen Hausarzt aufzusuchen. Dieser wird dich gegen eine kleine Gebühr nochmal ausgiebig über Impfungen, Medikamente und andere Dinge informieren. Die Medikamente, die er euch empfiehlt, würde ich im Internet bei einer Versandapotheke wie der Shop-Apotheke bestellen, zumeist sind sie dort viel, viel günstiger.

Dürfen alle Medikamente in das Reiseland eingeführt werden?

Viele Länder verbieten die Einfuhr von Medikamenten wie Spritzen, Psychopharmaka oder starke Schmerzmittel. Wer aber gerade diese Medikamente benötigt, der sollte sich das vom Arzt bescheinigen lassen, am besten auch in verschiedenen Sprachen. Länder wie zum Beispiel die USA, die Arabischen Emirate oder Singapur sind da besonders streng. Deshalb sollten sich die Reisenden vorab informieren, wie die Einfuhrbestimmungen sind. Es empfiehlt sich bei regelmäßiger Einnahme, die Medikamente zwischen Handgepäck und dem übrigen Reisegepäck zu verteilen. Es kann ja immer einmal vorkommen, dass Gepäck verloren geht. Falls Medikamente sehr Kälte empfindlich sind, dann gehören diese immer in das Handgepäck. Medikamente, die im Handgepäck sind, müssen in einen wieder verschließbaren Beutel und dürfen bei Flüssigkeiten pro Einheit nicht mehr als 100 Milliliter betragen.

Deine Checkliste für die Reiseapotheke

Außer den Medikamenten, die für chronische Kranke mitgeführt werden müssen, ist es hilfreich die wichtigsten Mittel für Reisekrankheit, Sonnenschutz und kleinere Verletzungen in die Reiseapotheke zu packen. Wichtig wäre es Verbandsmaterial, Schere, Pflaster, sterile Kompressen und Einmalhandschuhe einzupacken. Ein ganz normales Schmerzmittel und ein Medikament gegen Durchfallerkrankungen dürfen auch nicht fehlen. Wer unter Reisekrankheit leidet sollte sich ein Mittel dagegen mitnehmen. Oft geht die Reise ja in Länder mit vielen Moskitos, dagegen auf jeden Fall ein insektenabweisendes Mittel und ein Mittel gegen Juckreiz in die Reiseapotheke packen. Geht es in ein heißes Land, dann das Sonnenschutzmittel und eine kühlende Salbe gegen Sonnenbrand nicht vergessen. Eine Antibiotikasalbe, die bei kleinen Wunden oder Abschürfungen größere Entzündungen vermeidet, kann sehr hilfreich sein. Ist das Reiseziel in den Tropen oder kommt dort Malaria vor, dann empfiehlt es sich ein Stand-by-Medikament für Malaria mitzunehmen. Durch Hitze kann es zu Allergien kommen, die hier nicht auftreten, dann ist es ratsam ein Antihistaminikum mit auf die Reise zu nehmen. Wer mit Kind reist, der muss spezielle Medikament für Kinder dabei haben.

Jetzt bist du bestes für deine Reise gewappnet!

Gefa unterstützen und teilen - Danke!
TAGS

Hinterlasse ein Kommentar

Gefa
Hessen

Hi, ich bin Gefa, 23 Jahre alt und träume von einem Leben als digitale Nomadin!

Newsletter

Soziale Medien