Weltreise: Für welchen Backpacker Rucksack entscheide ich mich?

Der wichtigste Begleiter eines Backpackers? Richtig, der Rucksack! Er wird Dich Wochen, Monate oder sogar Jahre auf Deiner Weltreise oder anderen Touren begleiten. Aus diesem Grund ist es enorm wichtig, sich viel Zeit für die Auswahl seines Backpacker Rucksacks zu nehmen.

Ich habe wirklich viele Stunden damit verbracht, den richtigen Backpacker Weltreise Rucksack zu finden. Habe alle Geschäfte rund um meine Heimat unsicher gemacht. Es gibt viele Geschäfte, wie zum Beispiel Globetrotter in Frankfurt, die eine riesige Auswahl an Rucksäcken für Deine Weltreise im Sortiment haben – ein echtes Paradies für alle Outdoor-Fans! Die Auswahl an Rucksäcken ist einfach endlos und viele Faktoren spielen eine wichtige Rolle.

Die Größe Deines Backpacker Weltreise Rucksacks

40, 50 oder vielleicht doch lieber 70 Liter? Es kommt immer auf die Person an. Ich, da ich eher klein & zierlich bin (160 Zentimeter und 50 Kilogramm) und mit wenig Gepäck auskomme, habe mich für einen 48 Liter Rucksack entschieden. Für meine 3-monatige Weltreise packe ich Klamotten für circa 10 Tage ein, vor Ort wird ja eh gewaschen. Mein Freund (185 Zentimeter und 100 Kilogramm) wiederum hat sich für einen 60 + 10 Liter Rucksack entschieden.

Das Material Deines Backpacker Weltreise Rucksacks

Im besten Fall wäre es natürlich super, einen Backpack Rucksack zu finden, der wasserfest ist. Leider ist das nicht immer der Fall, aber die Hersteller haben bestens mitgedacht: In einem Rucksack findest du meist immer ein zusätzliches Regencape für Deinen Rucksack.

Schnick Schnack Deines Backpacker Weltreise Rucksacks

Bevorzugst Du klassische, einfache Rucksäcke? Oder doch lieber Rucksäcke mit vielen versteckten Taschen und Zubehör? Die unterschiedlichen Backpacker Rucksäcke gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Mir war es vor allem wichtig, dass mein Rucksack ein Regencape besitzt und einen Reissverschluss, der den kompletten Rucksack öffnet.

Und zu guter Letzt der wohl wichtigste Faktor: Der Rucksack muss perfekt sitzen! Es gibt viele verschiedene Rucksäcke für alle Arten des Reisens und es kommt selbstverständlich immer auf Deinen individuellen Reisestil an. Bist Du ein Deuter-Typ oder doch eher ein Tatonka-Liebhaber? Denk dran: Du wirst einige Monate oder Jahre aus diesem Rucksack leben. Deshalb ist es wichtig, dass Du Dich für den richtigen Rucksack entscheidest.

Unsere Backpacker-Rucksäcke: Der Osprey Kestrel & Tatonka Yukon

Rucksäcke für Deine Weltreise, die ich empfehlen kann

Diese Rucksäcke kann ich Dir wirklich nur ans Herz legen! Habe sie alle selbst Probe getragen und bin von allen begeistert. Alles Top-Marken und qualitativ sehr hochwertig. Das einzigste Schnäppchen mit ultra viel Schnick Schnack: Quechua Symbium, aber hier ist billig nicht gleich schlecht.

Meine absoluten Lieblinge sind der Osprey Kestrel in der Größe S mit 48 Liter und der Deuter Act Lite mit 45 + 10 Liter. Zwischen diesen beiden Rucksäcken konnte ich mich einfach nicht entscheiden, aber letztendlich habe ich mich für den Osprey Kestrel entschieden, da dieser zusätzlich ein Regencape hatte und einfach vom Design her cooler war. Für kleinere Touren besitze ich den Deuter Futura 22 SL. Kann ich auf jedem weiterempfehlen.

Mit welchen Rucksäcken geht Ihr auf Reisen?

*Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliate-Links. Das heißt, ich bekommen eine kleine Provision, wenn Du über diesen Link ein Produkt kaufst. Für Dich fallen dadurch natürlich keine Kosten an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.