Kostenlose Stellplätze auf den Lofoten

Vor mir ein weißer Sandstrand, hinter mir der grün bewachsene Berg Hoven und über mir die Mitternachtssonne. Was gibt es schöneres, als inmitten dieser Natur mit dem Wohnmobil zu übernachten? Die Stellplätze auf den Lofoten gehören zu den schönsten, an denen ich jemals stehen durfte. Während unseren drei Wochen auf den norwegischen Inselperlen haben wir zwei Campingplätze besucht. Aber nur, weil wir unser Frischwasser auffüllen und unser Grauwasser entleeren mussten. Ansonsten haben wir immer nur Stellplätze zum Freistehen gesucht. In diesem Beitrag verrate ich dir meine Highlights unter den kostenlosen Stellplätzen auf den Lofoten!

Die schönsten Orte zum Freistehen auf den Lofoten

Wir sind immer auf der Jagd nach wunderschönen, einsamen und vor allem kostenlosen Stellplätzen. Doch im Gegensatz zu Dänemark und Schweden war das gar nicht so einfach! Ganz egal, ob auf öffentlichen Plätzen oder vor privaten Einfahrten – diese sind oftmals mit einem „No Camping-Schild“ geschmückt. Was ich auch verstehen kann, da kostenlose, offensichtliche Stellplätze auf den Lofoten nahezu überrannt werden. Damit du dir darüber keine Gedanken machen musst und nicht ewig nach einem kostenlosen Stellplatz suchen musst, schreibe ich gerade diesen Beitrag für dich.

1. Freistehen in Hamnøy

Hamnøy. In diesem kleinen Fischerörtchen wartet ein kostenloser Stellplatz auf dich. Direkt vor der Straßenbrücke der E10 in Richtung Sakrisøy auf der rechten Seite. Dort hast du einen tollen Ausblick auf das Meer und die Berge. Kletterst du die Steine herunter, kannst du sogar angeln. Wir haben mehr als 10 Makrelen gefangen!

Kostenloser Stellplatz Hamnøy

Kostenloser Stellplatz in Hamnøy

Stellst du dich auf die Straßenbrücke, die direkt neben dir liegt, hast du einen atemberaubenden Blick auf den kleinen Ort, der auch Ziel zahlreicher Fotografen ist. Hier kannst du zu jeder Tageszeit beobachten, wie sich Menschen auf der Brücke herumtummeln, um ein unvergessliches Bild zu schießen. Das Beste: Von diesem kostenlosen Stellplatz aus, bist du innerhalb weniger Sekunden auf der Brücke und kannst Fotos schießen. Mal bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang. Mal bei schlechtem und gutem Wetter.

Preis: Kostenlos
Koordinaten: 67°56’42.9″N 13°07’57.0″E

2. Kostenloser Stellplatz in Fredvang

Die Brücke vor Fredvang erinnert mich etwas an die Atlantic Road in Norwegen. Sie ist mit Abstand die spektakulärste Brücke auf den Lofoten. Und wir hatten die Ehre, in der Nähe von ihr für zwei Nächte übernachten zu dürfen.

Freistehen in Fredvang Lofoten

Freistehen in Fredvang

Hier wartet ein kleiner Platz mit ein bisschen Grün, einer Feuerstelle und einem Steg aus Eisen auf dich. Mit direktem Blick zum glasklaren Wasser. Das Wasser lädt förmlich zum Baden ein.

Preis: Kostenlos
Koordinaten: 68°05’03.9″N 13°11’18.8″E

3. Freistehen in der Nähe von Vareid

Auf der E10 sind wir in eine kleine Straße Richtung Vareid abgebogen. Keine Menschen, keine Wohnmobile und keine Autos. Das ist für mich der perfekte Stellplatz. Hier standen wir auf einem kleinen Schotterplatz mit direktem Blick auf das Meer und die Berge.

Stellplatz Vareid Lofoten

Mein Lieblingsstellplatz

Am Abend habe ich mir meinen Drahtesel geschnappt und bin der Straße weiter gefolgt. Nach circa zwei Kilometern kommt ein kleines Örtchen mit einem wunderschönen Café und einem kleinen Sandstrand. Wieder am Wohnmobil angekommen, habe ich mich nach draußen gesetzt, die Mitternachtssonne beobachten und dem Meeresrauschen gelauscht. Das Highlight: Am Morgen haben uns ein paar Schafe besucht.

Preis: Kostenlos
Koordinaten: 68°07’47.8″N 13°17’51.7″E

4. Campingplatz in Hov

Auch ein kostenpflichtiger Campingplatz muss mal besucht werden. In dem kleinen, weniger touristischen Örtchen Hov haben wir einen für norwegische Verhältnisse günstigen Campingplatz direkt an einem schönen Strand entdeckt. An einem Strand, der mich an die Karibik erinnern lässt.

Aussicht Campingplatz vom Berg Hoven

Aussicht auf dem Campingplatz vom Berg Hoven

Normalerweise bin ich kein Fan von Campingplätzen. Schon gar nicht nachdem wir sehr schlechte Erfahrungen mit dem Campingplatz in Moskenes gemacht haben. Aber dieser Campingplatz ist wirklich toll! Hier kannst du den Berg Hoven erklimmen, das Café besuchen oder am Strand liegen. Der Campingplatz bieten dir Toiletten, Duschen, Frischwasser und eine Küche. Sehr zu empfehlen!

Preis: 20 Euro pro Nacht
Koordinaten: 68°20’21.8″N 14°06’43.9″E

Kleiner Tipp am Rande

Nach so vielen kostenlosen Stellplätzen wird es auch mal Zeit, die Toilette sowie das Grauwasser zu entleeren und das Frischwasser aufzufüllen. In Reine gibt es einen Platz, wo du das kostenlos machen kannst. Auch an den Esso-Tankstellen in Leknes und Svolvær kannst du das für 20 NOK (rund 2 Euro) machen.

Preis: Kostenlos
Koordinaten: 67°56’07.8″N 13°05’56.2″E

Das waren meine kostenlosen Stellplätze in Norwegen. Hast du weitere kostenlose Stellplätze, von denen du mir erzählen möchtest? Oder hast du einen dieser Orte zum Freistehen besucht? Dann hinterlasse mir doch ein Kommentar – ich würde mich freuen!
Geht es für dich bald nach Schweden? Auch hier habe ich drei Wochen verbracht und dir meine Orte zum Freistehen in einem Beitrag zusammengefasst.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.