Sandblechhalter selber bauen

Ganz egal, ob Jeep, Defender, Sprinter oder LKW – Sandbleche sind ein absolutes Muss für Offroader. Schon auf unserer ersten Tour mit unserem Expeditionsmobil hatten wir sie dabei – mit Spanngurten auf unserem Heckträger gespannt. Doch nach dieser Tour war für uns klar, dass wir eine richtige Sandblechhalterung haben wollen. Nach langer Recherche haben wir leider keine für uns passende Lösung gefunden. So haben wir uns dazu entschieden, einen Sandblechhalter selber zu bauen. Und wie wir das umgesetzt haben, zeige ich Dir in diesem Beitrag!

Einkaufsliste für DIY Sandblechhalterung

Material

Werkzeug

Sandblechhalterung selber bauen: Los geht’s!

#1 Der Anfang

Im ersten Schritt haben wir die Airline-Schienen auf den Boden gelegt und die Sandbleche darauf gelegt. Diese haben wir dann ausgerichtet und geschaut, wo wir die Gewindefittings platzieren können bzw. wollen. Bei uns waren es 15 Zentimeter Abstand. Das kann aber zum Beispiel von Sandblech zu Sandblech unterschiedlich sein.

#2 Flachstahl kürzen

Danach haben wir den bestellten Flachstahl entsprechend gekürzt. In unserem Fall: 4 x Flachstahl mit den Maßen 25 Zentimeter x 4 Zentimeter x 5 Millimeter. Danach haben wir nochmal kurz die Kanten mit dem Winkelschleifer abgeschliffen. Um sich diesen Schritt zu sparen, kann man sich im Internet auch schon den zugeschnittenen Stahl bestellen – zum Beispiel bei Hörr-Edelstahl.

#3 Flachstahl bohren

Nachdem wir den Stahl gekürzt haben, haben wir jeweils zwei Löcher in jeden Flachstahl mit einem 8,5 Millimeter Bohrer gebohrt – mit einem Abstand von 15 Millimetern (siehe #2). Danach kurz mit einem Edelstahl-Senker die Löcher „verschönern“.

Sandblechhalter selber bauen

Flachstahl zur Befestigung der Sandbleche

#4 Airline-Schiene vorbereiten

Im 4. Schritt kürzen wir die Airline-Schienen auf die passende Höhe (die Schienen werden an unserer hinteren Kabinenwand befestigt). Im Anschluss schleifen wir die Airline-Schienen auf der Rückseite mit einem Schleifpapier kurz an, reinigen sie mit dem Sika Aktivator und grundieren sie mit dem Sika Primer – soll ja schließlich halten 😉

PS: Airline-Schienen gibt es in verschiedenen Ausführungen und Farben. Zudem gibt es noch passende Endkappen. Wir haben uns für schwarze, runde Airlineschienen entschieden.

#5 Untergrund vorbereiten

Danach bereiten wir den Untergrund vor, an dem die Airline-Schienen später haften sollen. Wir haben eine Kabine aus GFK – von Fahrzeug zu Fahrzeug ist das natürlich unterschiedlich. Auch die Kabine schleifen wir an (dieses Mal mit unserm Schleifgerät, da unsere Kabine bereits lackiert ist), und reinigen sie mit Silikonentferner.

Untergrund anschleifen

Untergrund anschleifen

#6 Airline-Schienen ankleben

Jetzt kommt der Kleber (wir haben Sikaflex 252i in schwarz verwendet) auf die grundierten Rückseiten der Airline-Schienen und dann werden sie auch schon angeklebt. Damit die Airline-Schienen nicht rutschen (ist uns leider schon mal passiert), fixieren wir sie mit Klebeband.

Airlineschienen anbringen

Et voilà: Airlineschienen sind angebracht

#7 Gewindefittings anbringen

Ist der Kleber trocken, kommen die Gewindefittings an die Airline-Schienen und die Sandbleche können mit dem Flachstahl befestigt werden. Schon ist Deine DIY Sandblechhalterung fertig!

Gewindefittings für die Airlineschienen

Gewindefittings für die Airlineschienen

Gewindefittings werden einfach in die Airlineschienen eingeklemmt

Gewindefittings werden einfach in die Airlineschienen eingeklemmt

Fazit Sandblechhalterung selber bauen

Ganz egal, ob Jeep, Defender, Sprinter oder LKW – eine Halterung für Sandbleche zu bauen, ist ziemlich schnell gemacht.

Unsere selbst gebauten Sandblechhalter

Unsere selbst gebauten Sandblechhalter

Sandblechhalter selber bauen: Wie fandest Du unsere Anleitung? Wirst Du Deine Sandblechhalter selber bauen? Oder hast Du Dich für eine fertige Lösung entschieden? Wenn ja, welche?

*Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliate-Links. Das heißt, ich bekomme eine kleine Provision, wenn Du über diesen Link ein Produkt kaufst. Für Dich fallen dadurch natürlich keine Kosten an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.