3 ultimative Wanderwege im Abisko Nationalpark in Schweden

Ich habe mich in den 77 Quadratkilometer großen Abisko Nationalpark in Schweden verliebt. Warum? Ich habe selten eine solch schöne, unberührte Natur gesehen. Immer wieder bringt sie mich erneut zum Staunen. Wir sind durch arktische Wälder gewandert, haben einen Berg erklimmt und sind im eiskalten Gletscherwasser schwimmen gegangen. Ein echtes Sommermärchen!

Von einfachen Tagestouren bis zu anstrengenden Mehrtageswanderungen – in der Gegend um Abisko gibt es unzählige Wandermöglichkeiten. Vor allem ist der Abisko Nationalpark für seinen rund 440 Kilometer langen Fernwanderweg „Kungsleden“ bekannt. Doch neben diesem Weg gibt es eine Vielzahl weitere Pfade, die zum Wandern einladen. In diesem Beitrag verrate ich dir meine drei Highlights unter den Wanderwegen im Abisko Nationalpark, die unterschiedlicher nicht sein können!

1. Wanderung zum Njakajaure

Dauer: Circa 2 Stunden (Hin- und Rückweg, Rundweg)
Distanz: Rund 5 Kilometer
Höhenmeter: 100 Meter hoch und 100 Meter runter

Aufgrund der kurzen Distanz und den wenigen Höhenmetern, die zurückgelegt werden, ist die Wanderung zum Njakajaure-See im Abisko Nationalpark ist ein toller Einstieg in die Lappland-Wanderwelt. Hier hast du einen tollen Ausblick auf das Lapporten-Tal und die Abiskojåkka-Schlucht.

Hier geht’s zum Reisebericht

2. Wanderung zum Trollsjön

Dauer: Circa 4 Stunden (Hin- und Rückweg, keine Rundtour)
Distanz: Rund 11 Kilometer
Höhenmeter: 450 Meter hoch und 450 Meter runter

Etwas anspruchsvoller ist die Wanderung durch das Kärkevagge-Tal zum Trollsjön – dem saubersten See in ganz Schweden. Aber es lohnt sich! Das Kärkevagge-Tal ist besonders beeindruckend. Hast du Glück, kannst du sogar ein paar Rentiere beobachten.

Hier geht’s zum Reisebericht

3. Besteigung des Bergs Nuolja

Dauer: Circa 6 Stunden (Hin- und Rückweg, keine Rundtour)
Distanz: Rund 13 Kilometer
Höhenmeter: 850 Meter hoch und 850 Meter runter

Mein absolutes Highlight: Die Besteigung des Bergs Nuolja. Der Nuolja ist ein 1169 Meter hoher Berg im Abisko Nationalpark, an dessen Fuß der See Torneträsk liegt – entsprechend faszinierend ist die Sicht auf diesen und die Umgebung.

Hier geht’s zum Reisebericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.